Ist Ihnen der Lebens­zy­klus Ihrer Nutzer egal?

Hoffent­lich nicht, denn sonst sterben Ihnen irgend­wann Ihre Kunden aus, und Sie verschenken Poten­zial.

Unten aufge­führte Phasen in der User-/Kunden-Beziehung sind Ihnen sicher­lich nicht neu.
Deren Darstel­lung hilft aber, bewusst zu machen, was Digitale Kommu­ni­ka­tion jeder­zeit Arbeit auf allen Ebenen bedeutet. Ihre Zielgruppe Nutzer Inter­es­senten Kunden dürfen auf keiner Stufe vernach­läs­sigt werden.

Ich unter­stütze Sie dabei, heraus­zu­finden, mit welchen Massnahmen es Ihnen gelingt, Nutzer zu Inter­es­senten, zu Kunden und zu Multi­pli­ka­toren zu machen.

  • Den ersten Kontakt mit Ihren Nutzern haben Sie, wenn diese Ihre Online-Anzeige oder Ihren Eintrag in der Treffer­liste von Suchma­schinen sehen.

  • Fühlt sich der Nutzer von Ihrer Anzeige oder Ihrem Suchmaschinen-Eintrag angespro­chen, klickt er und landet auf Ihrer Online-Präsenz.

  • Stiftet Ihre Website genügend Nutzen, meldet sich der User zu einem Newsmail resp. Newsletter an.

  • Sind die von Ihnen gebotenen Inhalte, Produkte und Dienst­leis­tungen genügend überzeu­gend und wertvoll, tätigt der Nutzer seine erste Spende resp. kauft sein erstes Produkt.

  • Ist der Nutzer von der Nachhal­tig­keit Ihrer Organi­sa­tion, Ihrem Produkt oder Ihrer Dienst­leis­tung überzeugt, wird er Member, besucht Veran­stal­tungen, kauft oder spendet erneut etc.

  • Vollends überzeugte Nutzer werden zu Ihren Fürspre­chern. Sie werben für Ihre Organi­sa­tion, Ihr Produkt und Ihre Dienst­leis­tung und sie werden zu Ihren Multi­pli­ka­toren.