Pizza für 98 Mio $ gefällig?

Bitcoin: Pizza gefällig?
12. Januar 2018

Seit dem der Program­mierer Laszlo Hanyecz im Mai 2010 zum ersten Mal für ein physi­sches Produkt mit Bitcoin bezahlte (er bezahlte 10’000 Bitcoins für zwei Pizze des Liefer­dienstes Papa John’s), springen nach und nach immer mehr Personen und Firmen auf den Zug der digitalen Währungen auf.
Mittler­weile existieren ca. 1’500 Kryptowäh­rungen mit einer gesamten Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung von 460 Mia USD – Tendenz stark steigend.

Entspra­chen die 10’000 Bitcoins damals einem Wert von 41$, bewegte sich deren Kurs über Jahre zwischen 5$ und 200$ (alle Zahlen CoinDesk). Ende Oktober 2013 hüpfte der Kurs für ein Bitcoin schon mal über 1’000$, sackte dann gegen Ende 2015 auf 200$ ab (was noch immer fast einer – Achtung – Verfünf­zig­tau­send­fa­chung entspricht).
Seither stieg der Wechsel­kurs jedoch konti­nu­ier­lich von 237$, bis er Ende 2016 wiederum auf 1’000$ lag – einem Wechsel­kurs, der vor 3 Jahren schon mal gegolten hatte.

Doch seit Mai 2017 stellt die Kursent­wick­lung alles Bishe­rige in den Schatten:
Zwischen Mai 2017 (Kurs 1’400$) und Anfang Dezember (Kurs 14’000$) verzehn­fachte sich der “Wert” dieser Währung, bis er am 17. Dezember 2017 ein Allzeit­hoch von 19’661$ pro Bitcoin erreichte.

Führen wir uns diese Entwick­lung vor Augen:
Die zwei Pizze vom Mai 2010 hatten Ende 2017 einen Wert von 196’610’000$ – nicht schlecht für ein Fast-Food Abend­essen vor dem Computer-Bildschirm.

Lust auf einen Diskurs?

Pizza für 98 Mio $ gefällig?

Bitcoin: Pizza gefällig?
12. Januar 2018

Seit dem der Program­mierer Laszlo Hanyecz im Mai 2010 zum ersten Mal für ein physi­sches Produkt mit Bitcoin bezahlte (er bezahlte 10’000 Bitcoins für zwei Pizze des Liefer­dienstes Papa John’s), springen nach und nach immer mehr Personen und Firmen auf den Zug der digitalen Währungen auf.
Mittler­weile existieren ca. 1’500 Kryptowäh­rungen mit einer gesamten Markt­ka­pi­ta­li­sie­rung von 460 Mia USD – Tendenz stark steigend.

Entspra­chen die 10’000 Bitcoins damals einem Wert von 41$, bewegte sich deren Kurs über Jahre zwischen 5$ und 200$ (alle Zahlen CoinDesk). Ende Oktober 2013 hüpfte der Kurs für ein Bitcoin schon mal über 1’000$, sackte dann gegen Ende 2015 auf 200$ ab (was noch immer fast einer – Achtung – Verfünf­zig­tau­send­fa­chung entspricht).
Seither stieg der Wechsel­kurs jedoch konti­nu­ier­lich von 237$, bis er Ende 2016 wiederum auf 1’000$ lag – einem Wechsel­kurs, der vor 3 Jahren schon mal gegolten hatte.

Doch seit Mai 2017 stellt die Kursent­wick­lung alles Bishe­rige in den Schatten:
Zwischen Mai 2017 (Kurs 1’400$) und Anfang Dezember (Kurs 14’000$) verzehn­fachte sich der “Wert” dieser Währung, bis er am 17. Dezember 2017 ein Allzeit­hoch von 19’661$ pro Bitcoin erreichte.

Führen wir uns diese Entwick­lung vor Augen:
Die zwei Pizze vom Mai 2010 hatten Ende 2017 einen Wert von 196’610’000$ – nicht schlecht für ein Fast-Food Abend­essen vor dem Computer-Bildschirm.

Lust auf einen Diskurs?
2018-03-30T13:07:35+00:00